Zusammenarbeit mit den Eltern

Eine gute partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Ihnen als Eltern und den Lehrerinnen unserer Schule ist eine wesentliche Voraussetzung für erfolgreiches Lernen und die gute schulische Entwicklung Ihres Kindes. Eltern und Lehrinnen ergänzen einander in dieser Partnerschaft. 

Elternsprechtage

Suchen Sie das Gespräch mit den Lehrerinnen Ihres Kindes. Gelegenheit dazu bieten die Elternsprechwochen, die zweimal im Schuljahr mit flexiblen Sprechzeiten (für die meist berufstätigen Eltern) stattfinden. An diesen Tagen informiert Sie die Klassenlehrerin über die persönliche Entwicklung Ihres Kindes und seine Leistungen. Weiterhin können während der Elternsprechtage auch besondere Probleme oder Belastungen des Kindes besprochen werden. Solche Informationen werden selbstverständlich vertraulich behandelt und helfen Ihrem Kind.

Lehrer-Sprechzeiten 

Wenn Fragen und Probleme auftauchen, die schnell geklärt werden müssen, können diese mit den Lehrerinnen unmittelbar oder in einer dafür vereinbarten Sprechzeit besprochen werden. Weiterhin gibt es die Möglichkeit, dass die Eltern - nach vorheriger Absprache mit der Lehrerin - am Unterricht teilnehmen.

Mitwirkungsgremien

Die "offizielle" Zusammenarbeit zwischen den Eltern und dem Kollegium findet im Wesentlichen in den Gremien Klassen- und Schulpflegschaft sowie Schulkonferenz statt. Hier können Sie als Eltern Vorschläge einbringen und an wichtigen Entscheidungen mitwirken.

Schulvereine 

Die Kooperation mit den Schulvereinen ist eine erfolgreiche Basis gemeinsamer Eltern-/Lehrerarbeit. Unsere beiden Schulvereine helfen unseren Schulen sowohl in tatkräftiger, als auch finanzieller Hinsicht.